hochstudhaus ammerzwil
energetische sanierung 2019 - 2020

koppmarcelbaut gmbh
gesamtkonzept | architektur | neubau schleppgaube | dämmarbeiten | umbau dachwohnung | massivholzböden


das vorprojekt beinhaltete ein gesamtkonzept mit den optionen einer zusätzlichen wohnung im ökonomieteil west und/oder im ehemaligen tenn. auf der basis der GEAK plus analyse wird eine energetische gesamt-sanierung mit diversen dämmarbeiten und dem ersatz der ölheizung durch eine wärmepumpe angestrebt.

die erste etappe beinhaltet die dämmung des mächtigen hochstudhaus-daches sowie die sanierung / umbau der dachwohnung. aufwändige, in den 1990er jahren eingebaute versetzte böden wurden auf ein niveau reduziert sowie, in absprache mit dem heimatschutz, die bestehende kleine lukarne durch eine viel grössere, tennsbreite schleppgaube ersetzt. die dachlandschaft wurde insgesamt beruhigt, bestehende ziegel konnten aber belassen werden.

die wohnung erhält insbesondere dank der schlepp-gaube mehr licht und eine schöne aussicht auf die umgebung. die abgeschrägten weissen dachfenster-leibungen tragen ebenfalls zu mehr lichteinfall bei. innere oberflächen sind mehrheitlich aus massivholz (riemenboden esche, dachschrägen fichte) sowie einzelne wände in gipsglattstrich. das badezimmer wurde im trockenbau mit grossformatigen keramikplatten ausgebildet.

demnächst wird die küche in die dazu vorgesehene nische im grossen, offenen wohnraum eingebaut, die bauetappe steht kurz vor dem abschluss.